Koaxial Kabel – Aufbau und Verwendung

elspec Whitepaper

Einführung

Um Signale von A nach B zu verbinden kann man z.B. zwei parallele Drähte verwenden. Das funktioniert sogar bis in den Hochfrequenz-Bereich hinein, wenn man auf die Impedanz der Zweidraht-Leitung achtet. Nachteilig ist aber, dass sich das Feld um die Leitung herum ausbreitet und alles, was in die nähere Umgebung kommt, Einfluss auf die Übertragungseigenschaften nimmt.

Hohlleiter hingegen führen das elektro-magnetische Feld innerhalb eines Metallrohres. Was außerhalb passiert, hat keinen Einfluss auf das Feld. Nachteilig ist die minimale Frequenz, ab der erst ein Energietransport möglich ist. Auch ist ein solcher Leiter sehr steif und lässt sich nicht ohne weiteres biegen.